Kinderzimmer einrichten

Kinderzimmer einrichten

Bei der Einrichtung des Kinderzimmers liegen die Vorstellungen der Eltern und der Kinder meist weit voneinander entfernt.

Während die Eltern vor allem den praktischen Nutzen der neuen Einrichtung sehen, ist es Kindern häufig am wichtigsten, einen Platz zum Spielen zu haben. Auch ein hoher Wohlfühl-Faktor sowie das Design der Möbel ist bei Kindern meist ausschlaggebend. Dabei wirken viele Kinderzimmer jedoch zu klein, um sich wirklich kreativ in der Gestaltung des Raums auszuleben. Doch auch aus kleinen Zimmern lässt sich viel machen.

 

Möbelauswahl und Gestaltung der vorhandenen Fläche

Bei der Einrichtung des Zimmers ist vor allem wichtig, den Raum komplett auszunutzen. Vor allem in Großstädten mit hohen Mietpreisen ist Platz häufig Mangelware. Um den vorhandenen Raum optimal zu nutzen, können beispielsweise Bettkästen als zusätzlicher Stauraum verwendet werden. Eine Alternative ist ein halbhohes Bett oder ein Hochbett, unter dem sich die Kinder eine gemütliche Spielecke einrichten können. Vor allem bei kleineren Räumen ist es zudem wichtig, grundsätzlich flexible, multifunktionale Möbel zu kaufen. So ist es beispielsweise möglich, einen Schreibtisch durch das Verwenden einer passenden Unterlage schnell in einen Basteltisch umzuwandeln. Wenn kein Platz für einen großen Schrank vorhanden ist, können auch Regale und Körbe als Schrankersatz oder für das Verstauen von Spielzeug verwendet werden. Das Kinderzimmer kann zudem durch die Anbringung von Tapeten oder das Streichen der Wände kindgerecht gestaltet werden. Bei der Wandgestaltung ist es wichtig, das Kind selbst über die Farbwahl entscheiden zu lassen.

Praktische Gestaltung des Kinderzimmers

Bei der Gestaltung des Kinderzimmers ist es in erster Linie wichtig, praktische Möbel und kindgerechtes Design zu wählen. Je nach Alter der Kinder sollten diese in die Auswahl der Möbel und bei Gestaltungsfragen mit einbezogen werden, da das Kinderzimmer für jedes Kind ein wichtiger Raum zum Wohnen ist. Deshalb ist es wichtig, dass das Kind sich absolut wohl im eigenen Zimmer fühlt.